Feldpraktikum Seismik
Exkursion Aerogeophysik
Seminarraum Geophysik

Lehre

Angewandte Geowissenschaften

(Bachelor- und Masterstudium)

Die Ausbildung liegt im Schnittbereich klassischer (montanistischer) ingenieurwissenschaftlicher und traditioneller erdwissenschaftlicher Studien. Sie vermittelt Fachkompetenz in den relevanten wissenschaftlichen und technischen Disziplinen, Verständnis für Geoprozesse und Geomaterialien, sowie weitere zur Berufsausübung wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten.

Das breite Tätigkeitsfeld erfordert eine übergreifende naturwissenschaftlich-technische Ausbildung:

  • solide mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Grundkenntnisse
  • eine fundierte Ausbildung in den geowissenschaftlichen Grundlagen; Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Fähigkeiten durch Arbeiten im Gelände und im Labor
  • Ausbildung in den Methoden der Angewandten Geophysik und der Petrophysik
  • theoretisches und praktisches Verständnis für das komplexe System Erde und die Wechselwirkungen von geogenen Prozessen und anthropogenen Einflüssen
  • Grundkenntnisse der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen


Zusätzlich werden spezielle Lehrveranstaltungen im Bereich der Angewandten Geophysik für folgende Studienrichtungen abgehalten:

  • Industrieller Umweltschutz, Entsorgungstechnik und Recycling (Masterstudium)
  • International Study Program Petroleum Engineering (Masterstudium)
  • Petroleum Engineering  (Bachelorstudium, Masterstudium)
  • Rohstoffgewinnung und Tunnelbau (Masterstudium)