JUNIOR-PROFESSUR IN RESERVOIRGEOPHYSIK

An der Montanuniversität Leoben ist eine Laufbahnstelle in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit Vollzeitbeschäftigung zu besetzen. In Umsetzung des Frauenförderungsgebots an der Montanuniversität richtet sich diese Stellenausschreibung ausschließlich an Wissenschaftlerinnen. Gesucht wird eine international anerkannte Kandidatin, die Lagerstätten mit geophysikalischen und geostatistischen Verfahren charakterisiert. Die Montanuniversität sieht sich der Transformation zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft verpflichtet und erwartet das Interesse und die aktive Beteiligung der Kandidatin beim Übergang von der Charakterisierung von Kohlenwasserstoffreservoiren zur Beurteilung der Eignung des Untergrunds als Speicher oder von geothermischen Lagerstätten.

Voraussetzung ist eine mit sehr gutem Erfolg abgeschlossene Promotion aus dem Bereich der Geophysik oder einer benachbarten Disziplin. Neben Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften sollte die Kandidatin Lehrerfahrung nachweisen können und über ausgeprägte didaktische Fähigkeiten verfügen. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt. Sofern keine Deutschkenntnisse vorliegen, wird auch die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt. Das Bruttojahresgehalt beläuft sich auf € 64.394 . Bewerbungen reichen Sie bitte bis zum 15.7.2020 über das Online-Formular unter der Referenznummer 2005WPA auf der Homepage der Universität  ein.